Forschung

Die Katharinenkirche war in den vergangenen Jahren immer wieder Gegenstand wissenschaftlicher Studien, sowohl der Bau selbst als auch die Innenausstattung und einzelne Werke darin. Zuletzt erschien 2006 eine monographische Dissertation zur Architektur der Katharinenkirche. Die Restaurierungsmaßnahmen im Zuge der Weltkulturerbe-Förderung erfordern intensive bauhistorische Forschungen und lassen eine Vielzahl von abgesicherten Erkenntnissen über die ursprüngliche Ausmalung und Ausstattung erwarten, die der Wissenschaft neue Impulse und Fragestellungen liefern werden. Die Denkmalpflege der Hansestadt und die Lübecker Museen begleiten die Restaurierungsarbeiten und vermitteln ggf. lohnende Forschungsthemen an interessierte Wissenschaftler. Studenten der Fachhochschule Lübeck sind schon jetzt einbezogen in die Vermessung des Oberchores.